Gaechinger Cantorey

[ˈgɛçɪŋɐ kantoːˈʀaɪ̯]

Detail des Originals der Truhenorgel aus Silbermanns Werkstatt (Foto hs)
Detail des Originals der Truhenorgel aus Silbermanns Werkstatt (Foto hs)

Die Gaechinger Cantorey sind die Ensembles der Internationalen Bachakademie Stuttgart und vereinen europäische Spitzenmusiker unter dem Dirigat von Akademieleiter Hans-Christoph Rademann. Dieser Name markiert seit der Saison 2016/17 eine neue Zeitrechnung für die bereits weltbekannten Ensembles der Bachakademie, die jahrzehntelang als Bach-Collegium Stuttgart und Gächinger Kantorei Stuttgart unter Helmuth Rilling als Bach-Botschafter gewirkt haben. Nun verbinden sich ein neu gegründetes Barockorchester und der reformierte Chor zu einem homogenen Originalklangensemble. Ziel ist die Entwicklung eines neuen »Stuttgarter Bachstils«, der das Markenzeichen einer Bachakademie der Zukunft verkörpern wird.

Mit der Entscheidung für ein eigenes Barockorchester und einen nach aufführungspraktischen Kriterien zusammengestellten Chor hat die Bachakademie einen neuen Weg eingeschlagen. Klangliches Fundament und internationales Alleinstellungsmerkmal dieses neuen Weges ist der von der Bachakademie in Auftrag gegebene Nachbau einer 2013 im sächsischen Seerhausen entdeckten, originalen Truhenorgel aus der Orgelwerkstatt des legendären Bach-Zeitgenossen Gottfried Silbermann, der als originalgetreues Exponat barocker Klangvorstellungen das ideelle Zentrum der neuformierten Ensembles verkörpert.

Erste, erfolgreiche Schritte auf dem Weg zum neuen »Stuttgarter Bachstil« waren Auftritte der Ensembles im Jahr 2017 im Musikfest Stuttgart, in der Bachwoche Ansbach, bei den Festspielen Europäische Wochen Passau, beim Rheingau Musik Festival, im Festspielhaus Baden-Baden sowie sechs Konzerte im Rahmen einer USA-Tournee in Fort Lauderdale, Chapel Hill, Norfolk, Princeton, Los Angeles und Irvine. 2018 haben sich die Musiker der Gaechinger Cantorey bereits im Dresdner Kulturpalast, in der Bachkirche Arnstadt und im Pariser Théâtre des Champs-Élysées hören lassen. Im Mai führt sie eine Tournee mit sechs Konzerten nach Südamerika, und im Juni werden sie ihre klingende Visitenkarte beim Bachfest Leipzig als Teilnehmer an einem prominenten »Kantaten-Ring« (u.a. mit Masaaki Suzuki, Ton Koopman und Sir John Eliot Gardiner) abgeben.

Die Debüt-CD der neuformierten Gaechinger Cantorey »Erhalt uns, Herr, bei Deinem Wort« mit Reformationskantaten von J.S. Bach erschien im Mai 2017 beim Stuttgarter Carus-Verlag. Die Kritik war begeistert: »Die Gaechinger Cantorey ist in neuer Besetzung und Ausrichtung ganz oben dabei im Konzert der deutschen Barockensembles.« (kulturradio des rbb)

Nach der Neueinspielung von Bachs Weihnachtsoratorium, die im Oktober 2018 erschienen ist, sind im April 2019 zwei weitere CD-Veröffentlichungen mit der Gaechinger Cantorey und Hans-Christoph Rademann auf den Markt gekommen: ein Programm mit Bach-Kantaten (aus der Stadtkirche St. Wenzel mit der originalen Hildebrandt-Orgel) bei accentus music, sowie Händels Utrechter Te Deum und Jubilate beim Stuttgarter Carus-Verlag. Für Sommer 2019 ist eine Aufnahme der selten gespielten, vierten Fassung von Bachs Johannes-Passion im Rahmen der Bachwoche Ansbach vorgesehen.

TRUMPF


TRUMPF
ist Partner der
Gaechinger Cantorey


Ensemble-Geschichte

Gächinger Kantorei Stuttgart (1954 bis 2016)

Bach-Collegium Stuttgart (1965 bis 2016)

Mediathek

Termine

Termine

Motetten in Schwäbisch Hall
14.07.2019 | Schwäbisch Hall
Stiftskirche St. Nikolaus (Kloster Großcomburg)
Motetten in Mailand
16.07.2019 | Milano
Santa Maria della Passione
Johannes-Passion in Ansbach
03.08.2019 | Ansbach
Sankt Gumbertus
Johannes-Passion in Ansbach
04.08.2019 | Ansbach
Sankt Gumbertus
Motetten in Ulm
08.09.2019 | Ulm
Pauluskirche
facebook
Feedback