Eröffnung mit Wein, Sonne & Urknall

Eröffnungskonzert am 30. August mit Haydns »Schöpfung«

Die Schöpfungsgeschichte aus der Sicht des Barons van Swieten wäre uns heute ohne Joseph Haydns wunderreiche Partitur kaum mehr ein Begriff. So aber hat sich die Dichtung – mit all ihren berührenden & humorigen Komponenten – einen dauerhaften Ehrenplatz auf der Bühne erobern können. Doch nicht allein mit unglaublicher Textverständlichkeit glänzte das fulminante Solisten-Trio des Eröffnungskonzerts am Samstagabend im Beethoven-Saal: Annette Dasch, Daniel Behle und René Pape zogen nach dem »Urknall« des »Chaos« alle Register: da blieb kein Herz im Saal unberührt. Und Hans-Christoph Rademann setzte noch eins drauf und führte die »Schöpfung« mit Gächinger Kantorei & Bach-Collegium von einem Höhepunkt zum nächsten. Bravi & standing ovations.
Zur Veranstaltungsseite: Eröffnungskonzert: Schöpfung


Sonnenaufgangskonzert mit Viola da gamba & Texten zur Osternacht

»Am liebsten hätt ich ja noch viel länger applaudiert!«, seufzte eine sichtlich berührte Besucherin des Sonnenaufgangskonzert in der Berger Kirche. Die 70 Minuten mit dem Meister-Gambisten Vittorio Ghielmi und dem Zu-Herzen-Sprecher Rudolf Guckelsberger, begleitet vom Gold der aufgehenden Sonne, die dankenswerterweise durch die Kirchenfenster hereinkam, waren aber auch bestens geeignet, jenes seltene Gefühl eines perfekten Moments wachzurufen. Das kleine gemeinsame Frühstück hernach im vollen Sonnenschein setzte das i-Tüpfelchen auf diesen herrlichen Musikfest-Morgen.
Zur Veranstaltungsseite: Sonnenaufgangskonzert: Vittorio Ghielmi


Wandelkonzerte zum Wein in Uhlbach am 29. August

Wahrhaft wundersame Wein-Wandelkonzerte, wie weiland wohlweislich wechselnd, waren wendig wallenden Wanderern willkommene Wohnstatt wie wohltuende Wellness ... Lassen wir vielleicht doch besser die Bilder sprechen:
Zur Veranstaltungsseite:
Wandelkonzerte zum Wein I: Cembalo
Wandelkonzerte zum Wein II: Orgel
Wandelkonzerte zum Wein III: Duo Seidenstraße


facebook
Feedback