Johanneskirche am Feuersee

Johanneskirche (Foto hs)

Feuerseeplatz
70176 Stuttgart

Feuersee S 1–6, 60 | Bus 41, 43, 92
Schloss-/Johannesstraße U4, U9

660 Pfähle aus dem neuen Baustoff Beton ließ der Architekt Christian Friedrich Leins in den See rammen, bevor 1876 der »Dom des Westens« eingeweiht werden konnte. Die Ansicht über den Teich hinweg zum neugotischen Bau erinnert an romantische Gemälde von Caspar David Friedrich oder Karl Friedrich Schinkel. 1943/44 wurde die Johanneskirche bei Bombenangriffen schwer beschädigt und nach dem Krieg bis auf den Turm wiederhergestellt. Professor Rudolf Yelin schuf 1969 die Kirchenfenster.

facebook
Feedback