Meisterkurse Gesang 2017

DOROTHEE MIELDS – ANDREAS SCHOLL
JÖRG DÜRMÜLLER – PETER HARVEY
JOS VAN VELDHOVEN


Die Meisterkurse der Internationalen Bachakademie Stuttgart sind für angehende professionelle Musiker eine einzigartige Möglichkeit zur intensiven Auseinandersetzung mit der Musik Johann Sebastian Bachs. 2017 finden sie im Rahmen des Musikfests Stuttgart statt.

Parallel zu den Gesangskursen erarbeitet Hans-Christoph Rademann, Akademieleiter der Bachakademie und renommierter Dirigent, mit Chor und Orchester des Jungen Stuttgarter Bach Ensembles (JSB Ensemble) die Johannes-Passion in der selten gespielten 2. Fassung von 1725. Ferner führt das JSB Ensemble zwei Bachkantaten unter der Leitung des Gründers der Bachakademie, Helmuth Rilling, auf.

Die Gesangsstudentinnen und Gesangsstudenten erhalten die Möglichkeit, Kurse bei zwei Dozenten zu besuchen. In der ersten Woche unterrichten Jörg Dürmüller und Peter Harvey, in der folgenden Woche Dorothee Mields und Andreas Scholl. Vom 1. bis 3. September wird Jos van Veldhoven die Kurse vom Basso continuo aus unterstützen.

Die angenommenen Sängerinnen und Sänger übernehmen die Solopartien in den Konzerten mit dem JSB Ensemble,
ausgenommen der Evangelist im Eröffnungskonzert des Musikfests am 31.08.2017.


Teilnahme

Bewerbungsfrist: Fr 12-05-2017

Es besteht die Möglichkeit eines Vorsingens am 30./31. Mai 2017 ODER der Einsendung bzw. des Uploads (z.B. Dropbox) einer mp3-/wav-Datei.

Repertoire: Zwei Arien und ein Rezitativ aus dem Kursprogramm.

Die Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgt bis zum 15. Juni 2017, alle Ausgewählten erhalten ein Stipendium und verpflichten sich für den gesamten Zeitraum.

Es gibt die Möglichkeit, sich für zwei Dozenten einzuschreiben, vorbehaltlich der Anzahl der Plätze pro Kurs. Im Falle eines Ungleichgewichts erlauben wir uns nach Rücksprache, die Teilnehmenden einer Dozentin oder einem Dozenten zuzuweisen.

KOSTEN:
Registrierungsgebühr: € 50

Alle weiteren Kosten für die aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Reisen, Übernachtung mit Frühstück und Tagegeld) werden von der Internationalen Bachakademie übernommen.


Programm

Johann Sebastian Bach
Johannes-Passion BWV 245 (2. Fassung)
Kantaten
»Herz und Mund und Tat und Leben« BWV 147
»Wir müssen durch viel Trübsal in das Reich Gottes eingehen« BWV 146
»Man singet mit Freuden vom Sieg« BWV 149

Notenausgaben
BWV 245 II: Carus 31.245/53
BWV 147: Carus 31.147/53
BWV 146: Edition Breitkopf 7146
BWV 149: Edition Breitkopf 7149

Stimmung: 442Hz

 

Ablauf

Erste Woche
Di 22-08 bis So 27-08 Überlingen (Dürmüller, Harvey)
Salem International College

Zweite Woche
Mo 28-08 bis So 03-09 Stuttgart (Mields, Scholl, van Veldhoven)
Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

Öffentliche Termine in Stuttgart
im Musikfest Stuttgart 2017
Di 29-08-2017 Werkstattkonzert I
(Johannes-Passion – Rademann)
Mi 30-08-2017 Werkstattkonzert II
(Johannes-Passion – Rademann)
Do 31-08-2017 Eröffnungskonzert
Musikfest Stuttgart 2017
Johannes-Passion BWV 245 (2. Fassung)
Leitung: Hans-Christoph Rademann
So 03-09-2017 open stage
Mo 04-09-2017 Konzert BWV 147
mit Moderation (Rademann)
Mi 06-09-2017 Konzert »Sichten auf Bach«
mit Kantaten BWV 146 und BWV 149
Leitung: Helmuth Rilling


Dozenten

Dorothee Mields (Foto: Annelies van der Vegt)

Dorothee Mields (28.08.–03.09.)
Die Sopranistin ist eine der führenden Interpretinnen für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts und wird von Publikum und Presse besonders für ihr einzigartiges Timbre und ihre berührenden Interpretationen geliebt. Ihre makellose Technik und die schwerelose Klarheit ihrer Stimme prädestinieren sie ebenso für die Werke zeitgenössischer Komponisten wie Beat Furrer, Gérard Grisey, Hans Werner Henze und Pierre Boulez. Ab der Spielzeit 2016/17 unterrichtet Dorothee Mields Gesang am Koninklijk Conservatorium Den Haag.

Andreas Scholl (Foto: Eric Larraydieu)

Andreas Scholl (28.08.–03.09.)
Andreas Scholl wurde 1967 im hessischen Eltville geboren. Bereits mit sieben Jahren begann seine musikalische Ausbildung bei den Kiedricher Chorbuben. Dem Altisten gelang es, seine Kopfstimme über den Stimmbruch hinaus zu erhalten. Seine außergewöhnliche Begabung wurde entdeckt und er entschloss sich, eine musikalische Ausbildung an der Schola Cantorum Basiliensis aufzunehmen. Zwischen 1987 und 1993 studierte Scholl bei Richard Levitt und René Jacobs in Basel. Mittlerweile ist er selbst als Dozent an der Schola Cantorum Basiliensis und an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz tätig.

Jörg Dürmüller

Jörg Dürmüller (22.–27.08.)
Der Schweizer Tenor Jörg Dürmüller studierte Violine und Gesang am Konservatorium Winterthur und setzte sein Gesangsstudium bei Naan Pöld und Hans Kagel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg fort. Er verfügt über eine beachtliche stimmliche Bandbreite, die man auf zahlreichen CDs hören kann. So reicht sein Repertoire von den Evangelistenpartien in Bachs Passionen bis hin zu Florestan in Fidelio und Erik im Fliegenden Holländer. Neben seiner regen Konzerttätigkeit war und ist Jörg Dürmüller auch als Opernsänger tätig. Seit 2010 ist Jörg Dürmüller Gesangsprofessor an der Hochschule für Musik in Lausanne/Fribourg.

Peter Harvey

Peter Harvey (22.–27.08.)
Peter Harvey studierte zunächst in Oxford Französisch und Deutsch, bevor er sich für ein Gesangsstudium an der Guildhall School of Music entschied. Er gewann Preise bei zahlreichen internationalen Wettbewerben und hat über 100 vielfach ausgezeichnete Einspielungen vorgelegt, wobei die Musik des Spätbarocks einen Schwerpunkt bildet. Peter Harvey wendet sich zunehmend dem Liedrepertoire zu, etwa Beethovens Schottischen Liedern mit Jérôme Hantaïs Klaviertrio (erschienen bei Naïve), den Lautenliedern und Liedern mit dem Lautenisten Matthew Wadsworth und dem auf historische Hammerflügel spezialisierten Pianisten Gary Cooper. Harvey gründete und leitet das Magdalena Consort, das sich hauptsächlich auf die Vokalwerke Bachs konzentriert, und ist zudem Visiting Professor am Royal College of Music London.

Jos van Veldhoven (Foto: Annelies van der Vegt)

Jos van Veldhoven | Basso continuo (01.–03.09.)
Jos van Veldhoven studierte Musikwissenschaft an der Universiteit Utrecht sowie Chor- und Orchesterdirigieren am Koninklijk Conservatorium in Den Haag. Seit 1983 ist er der Niederländischen Bach-Gesellschaft als Dirigent und künstlerischer Leiter verbunden. Unter seiner Leitung veröffentlichte die Niederländische Bach-Gesellschaft eine Reihe von Einspielungen der großen Werke Johann Sebastian Bachs und eines breiten Repertoires des 17. und 18. Jahrhunderts. Hinzu kamen Konzertreisen und Tourneen durch ganz Europa, die USA sowie Japan. Auch als Gastdirigent ist der Niederländer äußerst gefragt. Von 2001 bis 2010 arbeitete Jos van Veldhoven mit Dietrich Hilsdorf an einem Zyklus szenischer Aufführungen von Händel-Oratorien in der Bonner und Essener Oper. Er hat Lehraufträge am Amsterdamer Konservatorium und dem Koninklijk Conservatorium in Den Haag.

Helmuth Rilling (Foto hs)

Helmuth Rilling | Dirigent
Gründer der Internationalen Bachakademie Stuttgart, der Gächinger Kantorei und des Bach-Collegiums Stuttgart | Mitbegründer des Oregon Bach Festivals | Konzertiert mit namhaften Kammer- und Sinfonieorchestern sowie Chören in aller Welt

Hans-Christoph Rademann (Foto hs)

Hans-Christoph Rademann | Gesamtleitung
Leiter der Internationalen Bachakademie Stuttgart | Chefdirigent des Dresdner Kammerchors | Professor für Chordirigieren an der Musikhochschule Dresden | Einer der bedeutendsten Chordirigenten weltweit

Kontakt

Kontakt

Kursbüro
Susanne Timmer
Johann-Sebastian-Bach-Platz
70178 Stuttgart
Telefon
0711 / 619 21-14
E-Mail
Downloads

Downloads

Faltblatt Meisterkurse Gesang 2017
pdf | 603,4 KiB

facebook
Feedback