Saisonkonzerte

Plakatmotiv

»Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen!«, hat angeblich Beethoven über den Einfallsreichtum von Bach gestaunt. Auch in der Saison 2017/2018 widmen sich wieder einige Konzerte dem Kosmos Bach. Mit Werken von Telemann, Haydn, Ligeti und Messiaen erklingt überdies Musik seiner und unserer Zeit, die ohne ihn nicht denkbar gewesen wäre. Und ein echtes »Meer-Programm« gibt es auch noch: EINZIGARTIGES IM ABO!

In den traditionsreichen Akademiekonzerten präsentiert sich die Bachakademie an fünf Wochenenden in der Saison mit ihrem Kernrepertoire in der Stuttgarter Liederhalle. Neben der Musik Johann Sebastian Bachs und seiner Zeitgenossen gehört dazu die musikalische Tradition, der sie entstammt und diejenige, die sie für die Zukunft begründet hat: die geistliche Musik und das Oratorium des 17. bis 21. Jahrhunderts. Unter der Leitung von Akademieleiter Hans-Christoph Rademann treten in den Abonnementkonzerten sowohl das eigene Barockorchester wie auch ausgewählte Partnerensembles mit dem Chor der Bachakademie auf. Jedes Programm wird intensiv am Donnerstag vor den Konzerten im »Musikalischen Salon« vertieft und außerdem eine Dreiviertelstunde vor Konzertbeginn durch eine Einführung vermittelt.

Den Höhepunkt unseres Musikvermittlungsprogramms BACHBEWEGT! bildet in dieser Saison ein großes, generationenübergreifendes Familienkonzert, bei dem alle 250 Schüler gemeinsam mit der Gaechinger Cantorey und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen auftreten und Karsten Gundermanns neue Fassung der »Jahreszeiten« auf die Bühne bringen werden!

Jedes Jahr gratuliert die Bachakademie ihrem Namensgeber mit seinem Opus summum, der Messe h-Moll, in einem Konzert zum Geburtstag, und zwar immer mit einer anderen Besetzung oder einem anderen interpretatorischen Ansatz. In diesem Jahr wird der Dresdner Kammerchor mit dem Orchester der Gaechinger Cantorey die h-Moll-Messe zum Besten geben.

Mit »Gott und die Welt« hat die Bachakademie ein Format ins Leben gerufen, das abseits der Akademiekonzerte in der Liederhalle eigenwillige Programme an dafür ausgewählten Orten zur Aufführung bringen möchte. Überraschende Orts- oder Perspektivwechsel kommen dafür ebenso in Frage wie eine Kombination von Musik und Bild. Das Ziel ist eindeutig: ein lebendiger Dialog zwischen Musikern und Publikum, ohne geschmackliche Scheuklappen oder inhaltliche Einschränkungen. Über Gott und die Welt eben…

Mediathek

Ticketservice

Tickets

Telefonisch
0711 61 921 61
Online Ticketservice
Online Buchen
facebook
Feedback