02 Sep
Musikfestuttgart

Eröffnungskonzert

Freitag | 02. September 2016 | 19:00 Uhr

Stuttgart | Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle | Beethoven-Saal

4
Hans-Christoph Rademann (Foto hs)
Hans-Christoph Rademann (Foto hs)

Veranstaltungsort

Stuttgart | Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle | Beethoven-Saal

zum Veranstaltungsort

Programm

Claudio Monteverdi
Marienvesper (»Vespro della beata vergine«)

Künstler

Dorothee Mields | Sopran
Gerlinde Sämann | Sopran
Georg Poplutz | Tenor
Jakob Pilgram | Tenor
Tobias Mäthger | Tenor
Julián Millán | Bass
Martin Schicketanz | Bass
Gaechinger Cantorey
Hans-Christoph Rademann | Leitung

Beschreibung

So, wie im 17. Jahrhundert die Adelsrepublik Venedig den Inbegriff prachtvollen Wohlstands verkörperte, steht Claudio Monteverdis »Marienvesper« für den überwältigenden Klangreichtum des Barock. Von Monteverdi 1610 (vor seinem Wechsel nach Venedig auf die Kapellmeisterstelle am Markusdom) im Druck veröffentlicht, handelt es sich bei dem Werk um eine groß angelegte Sammlung aus Responsorium, fünf Vesperpsalmen, einem Hymnus, zwei Magnificats, Psalmvertonungen, Concerti und einer »Sonata sopra Sancta Maria«. Zu einzelnen Instrumentengruppen, die im Raum verteilt werden, gesellt sich ein gelegentlich bis zur Zehnstimmigkeit aufgefächerter Chor. Mit diesem klingenden Reichtum eröffnen Hans-Christoph Rademann, ausgewählte Solisten und die Ensembles der Bachakademie das diesjährige Musikfest.

Gefördert von: Baden-Württembergische Bank

Description

As the noble republic of Venice was the very embodiment of flamboyant prosperity of the 17th century, so Claudio Monteverdi’s »Vespers of the Blessed Virgin« has come to represent the magnificent riches of Baroque sound. Published by Monteverdi in 1610 (before his move to Venice to take up the position of maestro di cappella at St Mark’s Cathedral), the work is a large-scale collection comprising Responsorium, five Vesper psalms, a Hymn, two Magnificats, psalm settings, concerti and a »Sonata sopra Sancta Maria«. The instrumental groups which are positioned around the space are joined by a choir which is sometimes scored in as many as ten parts. Hans-Christoph Rademann, specially invited soloists and the Bachakademie ensembles open this year’s Musikfest with this splendidly rich and sonorous work.

Sponsored by Baden-Württembergische Bank

Kartenpreise

Kartenpreise

Einzelkarten
84 | 68 | 52 | 38 | 25 € (20% Ermäßigung mit SWR2 Kulturkarte)
Telefonisch
0711 61 921 61

Zurück

facebook
Feedback