Rudolf Guckelsberger © Lothar Bertrams
Rudolf Guckelsberger
Musical salon, Musikalischer Salon

Salon – Hector Berlioz

Stuttgart, Hospitalhof, Café

Rudolf Guckelsberger, Sprecher, Holger Schneider, Moderation

Kurzbeschreibung

Mit seinem Mysterienspiel zur Kindheit Jesu mag sich Berlioz ein wenig in die Zeit der eigenen Kindheit zurückversetzt haben, da er als Knabe in seiner Heimat, der Dauphiné, im Selbstverständnis des Kinderglaubens aufgewachsen und in der Kirche erstmals in die Welt der Musik eingetaucht war. Die Tableaus seines »geträumten Theaters« sind mit zauberhaften, oft archaischen Klangfarben gemalt und eröffnen einen geradezu filmischen Blick in »die Bibel, mit den Augen eines Shakespeare gelesen« (Gilles Macassar). Rudolf Guckelsberger, seit vielen Jahren ein gern gesehener wie gehörter Gast beim Musikalischen Salon, Sprachund Sprechkünstler par excellence, wird mit seiner Stimme der Berliozschen Komposition seine ganz eigene Interpretation des Themas zur Seite stellen.

Brief description

With his miracle play on the childhood of Jesus, Berlioz may have been thinking of his own childhood; as a boy in his native region of the Dauphiné, he grew up imbued with child-like beliefs and first immersed himself in the world of music in the church. The tableaux of his “dreamed theatre” are painted with magical, often archaic sound colours and open up an almost cinematic view of “the Bible, read by the eyes of a Shakespeare” (Gilles Macassar). Rudolf Guckelsberger, for many years a welcome and popular guest at the “Musical Salon”, wordsmith and narrator par excellence, adds his own unique interpretation of the theme to Berlioz’s composition.


In Kooperation mit: