25 Aug
Musikfest Stuttgart

Eröffnungskonzert – Haydn

Samstag | 25. August 2018 | 19:00 Uhr

Stuttgart | Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle | Beethoven-Saal

01
Gaechinger Cantorey (Foto: Martin Förster)
Gaechinger Cantorey (Foto: Martin Förster)

Veranstaltungsort

Stuttgart | Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle | Beethoven-Saal

zum Veranstaltungsort

Programm

›HAYDN UND DIE FRANZÖSISCHEN REVOLUTIONSKRIEGE DER 1790ER JAHRE‹

JOSEPH HAYDN
»Londoner« Sinfonie G-Dur Hob. I:100 »Militärsinfonie«
Scena di Berenice: »Berenice che fai?« Hob. XXIVa:10
Missa in tempore belli C-Dur Hob. XXII:9

Künstler

Chen Reiss | Sopran
Stine Marie Fischer | Alt
Nicholas Mulroy | Tenor
Peter Harvey | Bass
Gaechinger Cantorey
Hans-Christoph Rademann | Dirigent

Beschreibung

Das Eröffnungskonzert zum diesjährigen Musikfest Stuttgart evoziert mit einem reinen Haydn-Programm die europäische Atmosphäre der 1790er Jahre, einer unsicheren Zeit, die durch die französischen Revolutionskriege und Napoleonischen Feldzüge geprägt wurde. Im zweiten und vierten Satz seiner »Militärsinfonie« (die zusammen mit der Scena di Berenice in Haydns letztem Londoner Konzert am 5. Mai 1795 erklang) beschwört der Komponist mit Pauke, Triangel, Becken und Großer Trommel den plötzlichen Auftritt einer Militärkapelle herauf: das kriegerische Weltgeschehen dringt in den bürgerlichen Konzertsaal ein. Nur wenig später, im Jahr 1796, nimmt Haydn erneut beinahe denselben Kunstgriff vor, diesmal in seiner Missa in tempore belli (Messe in Zeiten des Krieges). Hier stellen Paukenschläge im Agnus Dei ein verlangsamtes Abbild des französischen Armeepaukenwirbels dar und erinnern so an die Bedrohung Wiens durch Napoleons Truppen. In diesem Konzert wird das Orchester der Gaechinger Cantorey erstmals auf klassischen Originalinstrumenten musizieren.


Gefördert durch

Deustche Bank Stiftung
Kartenpreise

Kartenpreise

Einzelkarten
84 | 68 | 52 | 38 | 25 € | 20 % Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte

Zurück

facebook
Feedback