Annette Oppermann © Elke Rutz
Annette Oppermann
Musikalischer Salon

Haydns Schöpfung

Stuttgart, Hospitalhof, Café

Dr. Henning Bey im Gespräch mit Dr. Annette Oppermann

Kurzbeschreibung

Joseph Haydns Schöpfung ist ein epochales Werk, das nicht nur auf einmalige Art und Weise von der Entstehung der Welt erzählt, sondern zugleich das musikalische Fazit eines ganzen Jahrhunderts zieht. Inspiriert von Georg Friedrich Händels monumentalen Oratorien, die ihn während seiner beiden Englandaufenthalte stark beeindruckt hatten, wollte Haydn mit seiner Schöpfung (und den danach entstandenen Jahreszeiten) etwas Vergleichbares mit ebenfalls universalem Anspruch schaffen. Als langjährige Mitarbeiterin der Haydn-Gesamtausgabe und aktuelle Lektorin beim Henle-Verlag hat Dr. Annette Oppermann Die Schöpfung editiert und intensiv über das Werk sowie seine Entstehung geforscht. Mit ihr zusammen begeben wir uns in Haydns Komponistenwerkstatt und werfen ihm einen vertraulichen Blick über die Schulter.

Brief description

Joseph Haydn’s Die Schöpfung (The Creation) is an epoch-making work, not only telling the story of the creation of the world in a unique way, but at the same time summing up a whole century in music. Inspired by George Frideric Handel’s monumental oratorios, which had made a great impression on him during both of his stays in England, Haydn wanted with his Schöpfung (and with Die Jahreszeiten (The Seasons) composed subsequently) to create something comparable with a similar universal aspiration. Dr. Annette Oppermann has worked on the Haydn Complete Edition for many years, and is now an editor at Henle-Verlag for whom she has edited Die Schöpfung and researched the work and its genesis in depth. With her we enter Haydn’s composer’s workshop and get a private glance over his shoulder.


In Kooperation mit: