29 Mär
Gastspiel & Tournee

Johannes-Passion in Paris

Freitag | 29. März 2019 | 19:30 Uhr

Paris | Théâtre des Champs-Élysées


(Foto hs)
(Foto hs)

Veranstaltungsort

Paris | Théâtre des Champs-Élysées

Programm

JOHANN SEBASTIAN BACH
Johannes-Passion BWV 245 (Fassung von 1749)

Künstler

Johanna Winkel | Sopran
Wiebke Lehmkuhl | Alt
Nicholas Mulroy | Tenor
Peter Harvey | Bass (Christus)
Matthias Winckhler | Bass (Arien)
Gaechinger Cantorey
Hans-Christoph Rademann | Dirigent

Beschreibung

Die Johannes-Passion hat eine besondere Stellung in Johann Sebastian Bachs Gesamtwerk: Sie ist sein einziges Werk ohne definitive Fassung, eher ein ständiges »work in progress«, an dem er nahezu seine gesamte Leipziger Zeit (zwischen 1724 und 1749) gearbeitet hat. In dieser Saison hat sich Akademieleiter Hans-Christoph Rademann für die vierte Fassung der Johannes-Passion entschieden. Kurz vor Bachs Tod entstanden, verkörpert sie eine Rückbesinnung auf die erste Fassung, angereichert mit einem größer besetzten Instrumentalensemble.

Description

The Johannes-Passion occupies a special position in Johann Sebastian Bach’s overall output: it is his only work which does not have a definitive single version, rather it was more of a continuous “work in progress” on which he worked for almost his entire Leipzig period (between 1724 and 1749). In this concert, Akademie Director Hans-Christoph Rademann have chosen the fourth version of the Johannes-Passion. Written shortly before Bach’s death, it embodies a return to the first version, enriched by a large-scale instrumental ensemble.

Zurück

facebook
Feedback