30 Aug
Musikfest Stuttgart

Sichten auf Bach III – Amsterdam Baroque

Donnerstag | 30. August 2018 | 19:00 Uhr

Stuttgart | Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle | Beethoven-Saal

13
Klaus Mertens (Foto: privat)
Klaus Mertens (Foto: privat)

Veranstaltungsort

Stuttgart | Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle | Beethoven-Saal

zum Veranstaltungsort

Programm

›Dona nobis pacem‹

JOHANN SEBASTIAN BACH
Messe in h-Moll BWV 232

Künstler

Martha Bosch | Sopran
Maarten Engeltjes | Countertenor
Tilman Lichdi | Tenor
Klaus Mertens | Bass
Amsterdam Baroque Orchestra & Choir
Ton Koopman | Dirigent

Beschreibung

Bachs berühmte h-Moll-Messe hat eine doppelte Werkgeschichte: 1733 schrieb er sie zunächst als eine aus Kyrie und Gloria bestehende Missa brevis, mit der er sich am Dresdner Hof um den Titel eines königlich-polnischen und churfürstlich-sächsischen Hofkompositeurs bewarb. In den Jahren 1748/49, kurz vor seinem Tod, nahm er sich die Kurzmesse noch einmal vor und ergänzte sie mit zahlreichen Kompositionen aus seinem eigenen Werkfundus zu einer kompletten Missa tota. Dem Schlusssatz dieser späteren Missa tota unterlegte er dabei die Musik des Schlusssatzes aus der Missa brevis und schuf so in der gesamten h-Moll-Messe einen motivischen Bogen von einem Dankgesang an Gott (»Gratias agimus tibi«) zur abschließenden Bitte um Frieden (»Dona nobis pacem«). Damit hat Bach seinem Opus summum et ultimum eine Botschaft eingepflanzt, die das Werk zu einer zeitlosen »Friedensmesse« macht.


Gefördert durch

Kärcher
Kartenpreise

Kartenpreise

Einzelkarten
74 | 60 | 48 | 38 | 25 € | 20 % Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte
Abonnement
»Sichten auf Bach« Abo 175 | 145 | 110 | 85 € Allgemeine Karteninformationen

Zurück

facebook
Feedback