07 Sep
Musikfestuttgart

Sichten auf Bach V – Deutsche Hofmusik

Donnerstag | 07. September 2017 | 13:00 Uhr

Stuttgart | Stiftskirche

37
Deutsche Hofmusik (Foto: Wolfgang Frank)
Deutsche Hofmusik (Foto: Wolfgang Frank)

Veranstaltungsort

Stuttgart | Stiftskirche

zum Veranstaltungsort

Programm

Bach in Köthen 1717-1723

Johann Sebastian Bach
Klagt, Kinder, klagt es aller Welt
(Köthener Trauermusik) BWV 244a

Künstler

Gudrun Sidonie Otto | Sopran
David Erler | Altus
Thomas Hobbs | Tenor
Stephan MacLeod | Bass
Deutsche Hofmusik
Alexander Grychtolik | Leitung

Beschreibung

Mit diesem Werk verabschiedete sich Johann Sebastian Bach endgültig von seiner Köthener Zeit, deren Beginn sich dieses Jahr zum 300. Mal jährt. Auch nach dem Wechsel 1723 auf die Stelle des Thomaskantors und Director musices in Leipzig durfte er den Titel des Kapellmeisters zu Anhalt-Köthen führen und weiterhin Musik zu den Festtagen des Fürstenhauses komponieren. Im November 1728 starb Fürst Leopold, mit dem ihn mehr als eine Herr-Diener-Beziehung verband. Am 24. März 1729 führte Bach in der Stadtkirche St. Jakob zu Köthen die sogenannte »Köthener Trauermusik« in einem Gedächtnisgottesdienst für seinen Fürsten auf. Auch wenn die Musik dieses Werks verschollen ist, hat sich immerhin das Libretto erhalten. An ihm lässt sich feststellen, dass Bach Musik aus seiner Trauerode BWV 198 und der Matthäus-Passion BWV 244 zur Vertonung des Textes verwendet hat. Alexander Grychtoliks Rekonstruktion der »Köthener Trauermusik« und ihre CD-Einspielung mit seinem Ensemble Deutsche Hofmusik wurde 2016 für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert.

Kartenpreise

Kartenpreise

Einzelkarten
32 | 26 | 20 | 16 € (20 % Ermäßigung mit der SWR2 Kulturkarte)
Abonnement
Abo »Sichten auf Bach« 125 | 100 | 80 | 62,50 € Allgemeine Karteninformationen
Telefonisch
0711 61 921 61
Alle Termine

Alle Termine

Sichten auf Bach I – Cantus Cölln
01.09.2017 | Stuttgart
Sichten auf Bach II – Sergey Malov
04.09.2017 | Stuttgart

Zurück

facebook
Feedback