Von Alehouse bis Federspiel

Alehouse

Bei einer überbordend wohlklingenden und überschäumend fröhlichen »Alehous Session« mit Barokksolistene im Wizemann blieben weder Augen noch Kehlen trocken.

Theaterhaus hoch drei

Im Theaterhaus wickelte Sky du Mont sein Publikum um den Finger, während im etwas kleineren T2 die schillerndsten0 Bach.Lab-Highlights aufleuchteten: Serpent-Tuba-Bassgitarren-Jazz-Urgestein Michel Godard verband seine urtümlichen Gesänge mit den Jazz-Affekten der Akkordeon-Seele von Luciano Biondini und Lee Santanas Theorben- und Cister-Kunstfertigkeit... Und die nächtliche Darbietung von »Dock in Absolute« war einfach nur der Hammer!

»Federspiel«

Die Jungs von »Federspiel« im Mercedes Benz-Museum: was für ein funkensprühendes Sternchenfeuer aus Virtuosität und Frohsinn!

facebook
Feedback